Vinzenzstüberl des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Linz

Das Vinzenzstüberl ist eine Initiative der Hausgemeinschaft des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul. Das Angebot richtet sich besonders an Obdachlose, besonders jene mit Gesundheitsproblemen, an von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen, Arbeitslose, Haftentlassene, Flüchtlinge, Menschen mit mangelnden sozialen Kontakten - und einfach an alle Hilfesuchende, die für ein Stück ihres Lebensweges Begleitung suchen.

Seit 1998 werden im Vinzenzstüberl täglich Obdachlose mit einer warmen Mahlzeit und bei Bedarf mit Kleidung versorgt. Es gibt die Möglichkeit zur Körperpflege sowie Kleider- und Schuhreinigung. Die Obdachlosen können das Vinzenzstüberl als Depot für Dokumente und Geld nützen, sie können die Adresse sogar als Postadresse bei Behörden (Arbeitsamt, Gericht, ) angeben. Wer persönliche und soziale Schwierigkeiten hat, findet die Möglichkeit zum Gespräch. 

Darüber hinaus erhalten die Obdachlosen auch medizinische Betreuung und Beratung von ehrenamtlichen Mitarbeitern.

"Die Liebe kann nicht untätig bleiben. Sie macht uns tätig zum Heil und Troste anderer. Sie gestattet uns nicht, unsere Brüder oder unsere Freunde in geistiger oder leiblicher Not zu sehen, ohne ihnen unsere Liebe zu zeigen. Die äußeren Handlungen müssen vom inneren Zustand Zeugnis geben." 
Vinzenz von Paul