Ethik in der Medizin

Als die christliche Führung der Ordensspitäler in weltliche Hände gelegt wurde, gab es ein besonderes Anliegen: Auch wenn sich die Ordensfrauen großteils aus der täglichen klinischen Arbeit zurückzogen haben, sollte der Geist, der ihre Berufung bestimmt hat, erhalten und mit Leben erfüllt bleiben.

Es entstand ein Ethikkodex, der in den oft so schwierigen Fragen der Medizin Orientierung und einen grundsätzlichen Leitfaden für Ärzte und das therapeutische Team bietet. Doch die Medizin und die Wissenschaft entwickeln sich rasch weiter, sodass auch immer neue Fragen auftauchen. Deren Beantwortung muss immer sorgfältiger überdacht werd

  • Ethikbeirat: Er arbeitet für die gesamte Vinzenz Gruppe.
  • Klinische Ethikkomitees: Sie sind jeweils für ein Krankenhaus bzw. eine Gesundheitseinrichtung zuständig.
  • Ethische Konsilien: Sie können von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für konkrete Fragen angefordert werden.

Inhaltliche Grundlagen sind folgende medizin-ethische Dokumente:

  • Der Ethikkodex der Vinzenz Gruppe skizziert die Grundlinien für ethisches Handeln.
  • Leitlinien und Empfehlungen zu konkreten Fragestellungen.

 

 

Zum Lesen und Download