Ambulante onkologische Rehabilitation

Das Vinzenz Ambulatorium in Linz bietet Menschen mit einer Krebserkrankung eine ambulante Rehabilitation nach dem medizinischen Leistungsprofil der PVA an. Es ist dies eine Alternative zum Aufenthalt in einer Reha-Einrichtung und richtet sich speziell an Betroffene, die im Erwerbsleben stehen.

Ziel ist, notwendige und sinnvolle Therapien ohne stationären Aufenthalt möglichst gut der aktuellen Lebenssituation unserer Patientinnen und Patienten anzupassen. Diese arbeiten mehrmals pro Woche in motivierender Umgebung aktiv und professionell betreut an ihrer Genesung und kehren danach in die Geborgenheit ihres vertrauten Umfelds zurück. Viele gehen bereits wieder weitgehend ihrem Alltagsleben nach oder sind teilberufstätig. Auf Wunsch werden auch Angehörige durch spezielle Schulungen mit ins Programm eingebunden. 

Interdisziplinäres Team

Der Therapieablauf wird individuell mit unseren Patienten geplant und terminlich optimal abgestimmt. Dabei arbeiten von Medizinern über Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten bis hin zur Ernährungsberatung alle Begleiterinnen und Begleiter Hand in Hand. Die Therapiemaßnahmen finden im modernen und ansprechenden Ambiente des Vinzenz-Ambulatoriums an der Linzer Seilerstätte statt. Die Reha setzt nach Abschluss der Akutbehandlung (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung etc.) an. Das Programm dauert sechs Wochen. Die insgesamt 60 Therapieeinheiten werden an zwei bis drei Tagen pro Woche absolviert. Die restliche Zeit verbringen die Genesenden daheim.

Nähere Informationen und den Kontakt für Anfragen finden Sie rechts in unserem Informationsfolder.

 

 

Ansprechpartnerin


Anna Stöbich
, MA
Leitungsassistentin
Tel:  +43 732 7677-7620
Fax:  +43 732 7677-7619
E-Mail schreiben