Ordensklinikum Linz

Als die Vinzenz Gruppe im Jahr 1995 gegründet wurde, wurden die drei Krankenhäuser der Barmherzigen Schwestern in Linz, Ried und Wien eingegliedert.

Seit 1. Jänner 2017 tritt das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz gemeinsam mit dem Krankenhaus der Elisabethinen als "Ordensklinikum Linz" auf. Träger ist die Ordensklinikum Linz GmbH, deren Eigentümer sind zu je 50 % die Vinzenz Gruppe und die Elisabeth von Thüringen GmbH.

Das Ordensklinikum Linz bietet seinen Patientinnen und Patienten hochwertige Krankenhausmedizin in allen medizinischen Bereichen. Zusätzlich sind spitzenmedizinische Schwerpunkte definiert, in denen das Ordensklinikum Linz in Oberösterreich, in manchen Fachgebieten sogar österreichweit, eine Spitzenposition einnimmt. Das erklärte Ziel ist durch eine klare Ausdifferenzierung der medizinischen Leistungen beider Häuser und die Nutzung von Synergien die bestmögliche Betreuung und Versorgung von Patientinnen und Patienten.

Die Schwerpunktbildung ermöglicht ein vielfältiges, attraktives Arbeitsfeld in Medizin und Pflege, fördert die Spezialisierung der Fachkräfte und damit die Steigerung der Kompetenz.

Eigentümerstruktur

Link

Website

Alle Informationen zum Behandlungsangebot des Ordensklinikum Linz.